Rektale Untersuchung Doktorspiele weisse Erotik mit Darmrohr Katheter Fiebermessen in Po und Vagina Verabreichung von Zäpfchen Klistier und Einlaufspiele

Klinikerotik

kann in einem engen Zusammenhang mit BDSM gesehen werden, bei denen sich die Sexualpartner je nach ihren Phantasien und Vorstellungen einem gewissen Kontrollverlust hingeben. Das Gefühl der Übermächtigkeit von Ärzten und ihren Entscheidungen und die Vorstellung von einem Zwang, dem man als "Patient" unterliegt wird im Spiel zwischen den Personen in einen erotischen Akt verkehrt. Oftmals finden bei Spielen aus dem Bereich der Klinikerotik für BDSM typische Methodiken wieder, z.B. das Fesseln des "Patienten" am Bett oder der Zwang, sich bestimmten Forderungen oder Vorgaben zu unterwerfen. Durch die Anwendung medizinischer Utensilien werden dabei manche Dinge auch körperlich erzwungen. Das Spiel als solches findet dabei aber immer unter Einverständnis der Partner statt, die Ausübung körperlicher und geistiger Übermacht über den Partner ist oft fester und gewollter Bestandteil des Spieles und als solche im Rahmen des Spiels nicht als Gewaltanwendung im umgangssprachlichen Sinn zu sehen.